news

Ästhetische Zahnheilkunde

Keramik Veneers

Vollkeramischer Zahnersatz stellt die ästhetischste Form der Zahnrestauration dar und hat darüber hinaus hervorragende Materialeigenschaften. Die Besonderheit: Im Gegensatz zur oft verwendeten Verblendkeramik wird hier kein Metall verwendet.

Die Vorteile im Überblick

  • Da im Inneren kein Metall vorhanden ist, sieht Vollkeramik in Bezug auf Farbgebung, der leichten Transparenz und der typischen Lichtreflexion der natürlichen Zahnsubstanz täuschend ähnlich. Vollkeramische Kronen, Brücken und Inlays sind ist daher kaum als solche zu erkennen.
  • Vollkeramik ist metallfrei und daher bioverträglich und unempfindlich gegenüber Hitze- und Kältereizen.

 

keramik

Ihr Einsatzbereich ist bei größeren Zahndefekten im Seitenzahnbereich, wo sie, je nach Ausdehnung, Inlay oder Onlay genannt werden. Inlays sind von noch intakten Zahnhöckern umgeben, Onlays dehnen sich über einen oder mehrere Höcker aus. Kronen bedecken den ganzen Zahn bis auf Zahnfleischniveau. Die Herstellung erfolgt in zwei Terminen. Der Zahnarzt präpariert den Zahn und fertigt einen Abdruck der Kiefer an, die dem Zahntechniker zur Herstellung eines identischen Modells dienen. Bis zum Folgetermin bleibt der Zahn mit einer provisorischen Füllung versorgt.Unser Zahntechnikermeister brennt auf dem Modell mit höchster Präzision das Keramikinlay auf Tausendstel Millimeter genau. Das fertige Inlay wird nun in der zweiten Sitzung mittels aufwendiger Ätz-Klebetechnik im Zahn befestigt. Die abschließende Politur lässt eine Unterscheidung vom natürlichem Zahn und Keramikversorgung kaum noch zu.
Leider hat die nahezu perfekte Versorgung mit Keramikinlays auch ihre Einschränkungen. Dehnt sich ein Defekt weit unter das Zahnfleisch aus oder werden die Zähne durch Knirschen und Pressen extrem beansprucht, sind Goldrestaurationen oder kombinierte Metallkeramik-Restaurationen haltbarer und der Vollkeramik vorzuziehen.
Aus Keramik können auch Brücken angefertigt werden. Diese kommen zum Gebrauch wenn ein oder mehrere Zähne verloren gegangen sind.
Brücken können auf natürlichen Zähnen oder Implantaten Verankert sein.

 

keramik 2

Veneers

Veneers sind Keramik-Verblendschalen welche meist für eine ästhetische Korrektur im Front- und Seitenzahnbereich verwendet werden . Kleine Zahnfehlstellungen sowie abgenutzte oder ästhetisch beeinträchtigte Zähne können damit rehabilitiert werden.

Veneers sind hauchdünn (0,3mm) und haben dadurch den Vorteil dass, nur minimalst Zahnsubstanz abgetragen werden muss. Die ästhetischen Ergebnisse sind ausgezeichnet und ermöglichen ein richtiges "Hollywoodlächeln".

Während die dünnen Keramikschalen in einem Labor speziell angefertigt werden, werden Provisorien vom Patienten getragen, welche die spätere Situation schon vorher austesten.

keramik 3

 

 veneers vor thum veneers nach thumb 
 Vorher  Nach der Behandlung mit Veneers

 

Bleaching

Mit zunehmendem Alter und je nach Lebensgewohnheiten (Tabak, Tee-, und Kaffeegenuss) verlieren die Zähne zunehmend ihren natürlichen Glanz und ihre weiße Farbe.

Durch eine Bleach-Therapie ist es möglich die Zähne bis zu einem gewissen Grad wieder aufzuhellen. Das strahlend weiße Ergebnis hält jedoch nicht für immer. Nach 3-5Jahren dunkeln die Zähne wieder ab und es kann nötig sein die Zähne erneut einer Bleichtherapie zu unterziehen.

Es gibt 3 Arten von Bleaching:

  • In Office Bleaching: Aufhellung aller Zähne in der Zahnarztpraxis
  • Home-Bleaching: Die Bleichtherapie wird zu Hause durchgeführt. Von uns erhalten Sie die nötige Ausstattung und Anleitung.
  • Internes Bleaching: Hier werden einzelne Zähne aufgehellt welche sich von innen gräulich-braun verfärbt haben (Zähne nach Wurzelbehandlung)

 

 bleach vor bleach nach 
 Vorher  Nachher