news

Endodontie (Zahnerhaltung)

Eine Wurzelbehandlung (Endodontie) ist nötig wenn sich der Zahnnerv im inneren des Zahnes entzündet hat und abstirbt. Eine solche Entzündung äußert sich typischerweise in Aufbissschmerzen, Kälte-und Wärmeempfindlichkeit, Druckschmerz, Schwellung...

Bei der Wurzelbehandlung wird nun das gesamte infizierte Gewebe aus dem inneren des Zahnes (Pulpenkavum) entfernt und mit einer gummiähnlichen Masse dicht abgefüllt. Durch die Zuhilfenahme von Operationslupenbrillen wird es möglich das Kanalsystem des Zahnes effizienter zu reinigen und abzufüllen.

Eine Wurzelbehandlung besteht in den meisten Fällen aus mindestens 2 Sitzungen, zwischen den Sitzungen wirkt ein spezielles Medikament direkt im Wurzelkanalsystem des Zahnes.

Um die Effizienz der Wurzelbehandlung zu erhöhen wird die Behandlung in unserer Praxis mit Hilfe von maschinellen Aufbereitungsmaschinen und einer warmen, thermoplastischen Masse durchgeführt.

edontodontie

Kompoisitfüllungen

komposit 1Heutzutage können mit zahnfarbenen plastischen Füllungsmaterialien, die direkt im Mund verarbeitet werden, unsichtbare Füllungen angefertigt werden. Kunststoffe werden schichtweise in den Zahndefekt eingebracht und mit speziellen Lichtstrahlen gehärtet. Durch diese aufwendige Technik in mehreren Schritten erhält die Füllung zusätzliche Stabilität.
Die Möglichkeiten erstrecken sich von unsichtbaren Frontzahnfüllungen, ästhetischen Korrekturen wie z.B. Lückenschluss, Aufbau von Zahnecken nach Unfällen bis hin zu unsichtbaren Seitenzahnfüllungen.

Ersatz von Quecksilberhaltigen Amalgamfüllung, durch hochmoderne Kompositfüllungen.

edontodontie 2